Facebook Twitter
gofriendgo.com

Ist Ritterlichkeit Tot – Sollte Es Sein?

Verfasst am Juli 3, 2022 von Albert Goldberg

Ist es wirklich erforderlich, alle Türen zu öffnen, jede Rechnung zu decken und Mäntel in Pfützen zu werfen? Ich bin nicht, obwohl die Ritterlichkeit in den ersten Phasen der Datierung nützlich ist. Ritterlichkeit ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre schöne Frau davon zu überzeugen, dass Sie Geschäfte meinen. Welches Mädchen braucht keinen Mann, der aus dem Weg geht, nette Dinge für sie zu tun. Der Nachteil ist, dass eine kontinuierliche Ritterlichkeit einer etablierten Verbindung ein Abfluss sein kann.

Die moderne Freundin versteht, dass ihr Mann in aller Fairness nicht alles bedecken oder ständig ihr Ritter in der Schar -Rüstung sein muss (die "Goldgräberin" muss noch erkennen, dass sie nichts mehr als eine verherrlichte Prostituierte ist). Eine gleiche Partnerschaft ist das erfüllendste und stressigste Unternehmen.

Eine zeitgenössische Beziehung hat mehr Raum, um zu gedeihen, wenn beide Ehepartner sich einfach gegenseitig respektieren und versuchen, die Grenzen zwischen den Geschlechtern zu verwischen. Das bedeutet nicht, dass Sie sie nicht mit einem Abendessen oder Blumen gönnen sollten, sondern lediglich, dass sie ab und zu den Tische umdrehen und Spieltickets abdecken muss.

Geben von Geschenken sollte nicht darum gehen, wie viel Sie ausgeben, sondern wie sehr Sie sich interessieren. Stellen Sie nicht nur Geld in Respekt aus, sondern auch in Ihren Aktivitäten ritterlich. Täglich höflich zueinander zu sein, hilft, eine einheitliche Bindung zu schaffen. Bringen Sie seine Lieblings -Schokoladenbar beim nächsten Mal ein, wenn Sie einkaufen, und machen Sie sich am Tag ihres großen Interviews eine Ermutigung für sie.

Große Gesten sind gelegentlich in Ordnung, vorausgesetzt, sie sind nicht immer einseitig. Alles, was Sie Prince Charmings da draußen haben, ist Zeit, ein bisschen mehr von Ihrer Jungfrau zu erwarten, weil sie nicht in schrecklicher Not ist.